TransApp® - pistolenlose Pulverbeschichtungsanlagen

 

 

 Funktionsprinzip TransApp

 

 

 

DIE INNOVATIVE BESCHICHTUNGSANLAGE: Sekundenschnelle Pulverbeschichtung auf kleinstem Raum.

 

Mit dem TransApp® Beschichtungsverfahren wird die Pulverapplikation in über 1m/s und einem modularen Anlagenaufbau zur Realität. Anstelle der Pulversprühpistolen dient ein elektrostatisches Fluidisierbett der Pulverapplikation.

 

TransApp BeschichtungsverfahrenTransApp Beschichtungsverfahren

 

  • Hohe Schichtdickengleichmäßigkeit
  • Hohe Beschichtungsgeschwindigkeit
  • Hohe Energie- und Ressourceneffizienz
  • Wenig Platzbedarf
  • Skalierbares Fluidiserbecken
  • Flexibler, modularer Aufbau der Anlage

 

Beschichtungsverfahren

 

Um den Pulverlack ohne Sprühpistolen zu applizieren, wird bei der TransApp®-Technologie, das Prinzip des elektrostatischen Fluidisierbettverfahrens angewendet.

 

Der Pulverlack wird im Fluidisierbett in einen flüssigkeitsähnlichen Zustand gebracht und über Hochspannungselektroden elektrostatisch aufgeladen. Wenn sich geerdete Werkstücke über dem Fluidisierbett befinden, bewegt sich das Pulver nach oben zu den Werkstücken hin. Dadurch entstehen nur geringste Overspraymengen. Das nicht abgeschiedene Pulver fällt zum überwiegenden Teil in das Fluidisierbett zurück.

 

Weitere Details zu TransApp® Beschichtungsanlagen

           Siehe:www.transapp.at

 

  • Logo TransApp Technologies

  • ÖSTERREICH

    TransApp Technologies GmbH
    Bundesstr. 8
    6833 Klaus, Austria
    Tel.: +43 5523 59 66 - 0
    Fax: +43 5523 59 66 - 81
    office@transapp.at

    Ansprechpartner:
    Herr Matthias Burtscher